Wetterwarnungen Mecklenburg-Vorpommern

Entwicklung der Wetter- und Warnlage in den nächsten 24 Stunden

Bitte klicken Sie auf den Kreis, um sich genauere Informationen anzeigen zu lassen.

Wetterwarnungen Deutschland (WetterKontor)

Wetterwarnung
Markantes Wetter
Unwetterwarnung
Extremes Unwetter
UV/Hitzewarnung

Warnlagebericht für Mecklenburg-Vorpommern



ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Sonntag, 05.12.2021, 07:00 Uhr

Bis in den Vormittag hinein gebietsweise Schnee und Glätte. Im Norden Rügens Wind-, vereinzelt Sturmböen. Abends und nachts erneut Glätte und Frost.

Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE:

Eine Tiefdruckzone erstreckt sich von den Benelux-Staaten bis nach Polen. Ein Frontensystem sorgt dabei für nasskaltes und teils winterliches Wetter in Mecklenburg-Vorpommern. Im Tagesverlauf schwächt sich die Front allmählich ab.

GLÄTTE/SCHNEEFALL:

Zunächst besonders vom Rostocker Raum und dem östlichen Mecklenburg bis nach Vorpommern verbreitet Schneeregen oder Schneefall. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt Glättegefahr durch eine Schnee- oder Schneematschdecke, bis zum Vormittag teils noch weitere 1 bis 3 cm Neuschnee. Im Verlauf des Vormittags nachlassende Niederschlagsintensitäten und Übergang in Schneeregen oder Regen. In der Nacht zum Montag streckenweise Glätte durch geringfügigen Schneefall oder überfrierende Nässe.

FROST:

Ab dem Abend und in der Nacht zum Montag abseits der Küste gebietsweise leichter Frost zwischen 0 bis -2 Grad.

WIND:

Heute im Norden Rügens, in der Nacht teils auch bis zum Darß Windböen um 55 km/h (Bft 7), ab dem Nachmittag dort zudem einzelne stürmische Böen bis 75 km/h aus Ost.

Deutscher Wetterdienst, RWB Potsdam, No

Niederschlagsradar der Region

Niederschlagsradar der Region

Nach oben